Der Verkehr und Transport - Europäische Bürgerliche Freiheitspartei

EUROPÄISCHE BÜRGERLICHE FREIHEITSPARTEI
Die Partei für Deutschland und Europa
Rückkehr zur Normalität
Direkt zum Seiteninhalt

Der Verkehr und Transport

Die Bewegung von Menschen ist zurzeit enorm teuer. Unsere Maßnahmen:
 
 
1. Abschaffung der Mautsysteme in Europa: die Erhaltung und der Ausbau des Straßennetzes ist eine Regierungsaufgabe. Das Straßennetz soll den Autofahrern unentgeltlich zur Verfügung stehen.
 
2. Zur Finanzierung des Punktes 1 sind die Kfz-Steuer und die Kraftstoffsteuer völlig ausreichend. Die unter diesen Titeln eingenommenen Gelder dürfen nur zum Ausbau des Straßennetzes, der Infrastruktur und im Interesse des damit verbundenen Umweltschutzes in Anspruch genommen werden.
 
3. Etwa 80-85% der Verkehrsschilder sind überflüssig, sogar schädlich. Es sollen Sachverständigenausschüsse gebildet werden, deren Aufgabe die Lichtung des Schilderwaldes ist.
 
4. In Verbindung mit Pt. 3 sind neue Schilder möglich, die z.B. Richtgeschwindigkeiten angeben. Elektronische Verkehrsregelungen unter Berücksichtigung der aktuellen Situation sind wünschenswert, um unnötige Beschränkungen zu vermeiden.
 
5. Aufhebung der allgemeinen Geschwindigkeitsbegrenzung auf Autobahnen in Europa. Eine Beschränkung auf 130 km/Stunde auf einer 6-spurigen Autobahn ist schädlich, weil der Verkehrsfluss behindert wird und die Autofahrer sich schneller ermüden (Monotonie). Mit unseren modernen Autos sind auch erheblich höhere Geschwindigkeiten ohne jegliche Gefahr realisierbar.
 
 
Verkehrsbehörden sind oft Blutsauger, weil Straßenschilder oft nur zu dem Zweck aufgestellt werden, damit Bürger in die Falle tappen und abkassiert werden können!
 
 
„Dieselgipfel“ – Hirngespinst der deutschen Politiker! Die Luft ist im Jahre 2017 so sauber wie seit der Industrialisierung im 18. Jahrhundert nicht mehr. Das Verbot von Verbrennungsmotoren kommt für die EBF nicht infrage. Mit der Entwicklung der Technik kommen neue Antriebe auf den Markt, Verbote in dieser Hinsicht kennen und wollen wir aber auf keinen Fall!
 
 Wir müssen den Verkehr erheblich billiger machen. Billiger tanken, billiger parken, Straßen kostenlos nutzen.
 
Zurück zum Seiteninhalt