Die Steuerpolitik - Europäische Bürgerliche Freiheitspartei

EUROPÄISCHE BÜRGERLICHE FREIHEITSPARTEI
Die Partei für Deutschland und Europa
Rückkehr zur Normalität
Direkt zum Seiteninhalt

Die Steuerpolitik

Im Hinblick darauf, dass die drastische Reduzierung des Gesetzesbollenwerks erheblich weniger Verwaltung bedeutet, kann die Anzahl von Staatsbediensteten ebenfalls drastisch reduziert werden. Diese Arbeitskräfte sollen der freien Wirtschaft zur Verfügung stehen.
 
Die Wirtschaft profitiert aus der Steuerentlastung auf der einen Seite und aus dem reduzierten Verwaltungsaufwand auf der anderen Seite.
 
Die Steuern sollen daher zumindest halbiert werden, ohne dass die Regierung ihre Handlungsfähigkeit verliert.
 
 
Die Möglichkeiten der Steuerentlastungen sollen von Fachausschüssen ausgearbeitet werden, deren Mitglieder u. A. renommierte Fachkräfte von Universitäten und Hochschulen sein können.

Es gilt der Grundsatz: Ist die Steuerhinterziehung strafbar, dann ist auch die Steuerverschwendung eine strafbare Handlung! Des Weiteren wird es eine Steuererhöhungssperre geben: Die Steuern dürfen sich innerhalb eines bestimmten Zeitraums nur um einen bestimmten Prozentsatz erhöhen. Dieser Prozentsatz orientiert sich an die Inflationsrate. Sondersteuern zur Finanzierung einzelner Projekte sind nur beschränkt möglich. Werden Kommunen durch den Staat außerordentliche Lasten aufgetragen, sind diese Belastungen von der Staatskasse zu finanzieren.
Zurück zum Seiteninhalt